Gehirn, Kommunikation, Kultur, Teamarbeit

Introvertiert und agil

In der Gruppe fällt der Mensch einige Stufen
hinter seine eigentliche Entwicklungsstufe zurück.

Diesen Satz hörte ich kürzlich einen Buchautor im Radio sagen.

Eine derartige Aussage widerspricht unserer Erwartungshaltung an agile Prozesse. Wir gehen vielmehr davon aus, das Ganze sei mehr als die Summe der Teile. Ein interdisziplinäres Team kombiniert Stärken, gleicht Schwächen aus und schafft etwas Neues, das der Einzelne nicht hätte schaffen können. Das würde nicht funktionieren, wenn jedes Teammitglied sich unterhalb der eigenen Möglichkeiten fühlt.

Weiterlesen

Standard
Gehirn, Selbstorganisation

98% Hochbegabung

98% der Kinder kommen hochbegabt zur Welt. Nach dem Austritt aus dem Schulsystem trifft das noch für 2% der Kinder zu. Diese verkürzte Aussage meint: jedes Kind ist hochbegabt, unser Normierungssystem sortiert die meisten Kinder aus.

Müssen Kinder die Erfahrung machen, dass Lernen nur mit einem Lehrer möglich ist, der Standardantworten erwartet und dem Kind früh die Erfahrung vermittelt, einer Norm entsprechen zu müssen und den gestellten Anforderungen aus sich selbst nicht zu genügen? War es für uns alle notwendig, diese Erfahrung zu machen, oder geht es auch anders?

alphabet fordert den Status quo heraus. Der Film greift die Problematik des heutigen Selbstverständnis von Lernen, Schule und Ausbildung auf. Die in diesem System stattfindende Sozialisation wirkt sich natürlich auf unser Zusammenarbeiten und Zusammenleben aus. Einige der Protagonisten im Film treiben das Mehr vom Alten auf die Spitze, andere sind längst aufgebrochen und erleben Alternativen für sich und ihre Umwelt!

Standard